Was brauche ich für erfolgreiches Sales Performance Management?

Wer heute im Netz nach Hintergrundinformationen und Ideen sucht wird durch die Vielfalt der möglichen Lösungsansätze erschlagen! CRM, Sales Enablement, Sales Coaching, Training, Talent Management, Business Intelligence, SPM Software und vieles mehr versprechen den schnellen Erfolg. Dabei deckt jedes der Systeme nur einen Teil der eigentlichen Problemstellung ab. Ein schier unlösbares Dilemma.

Inspirations-Tipp 1: Transparenz Modell nutzen

Zum Vergrößern klicken Sie auf das Modell !

Inspirations-Tipp 2: Fragen stellen

Maximales kann dann entstehen, wenn die drei beteiligten Komponenten in der Sales Performance Infrastrultur ideal aufeinander abgestimmt sind. Und Verbesserungen gelingen dann am besten, wenn man eine erste Idee hat, wo sich die Potenziale verstecken! Fragen helfen, Ursachen und Themen einzugrenzen und so versteckten Leistungsreserven aufzudecken.

  • Welche Potenziale würden zur Verfügung stehen, wenn die Komponenten besser aufeinander abgestimmt wären?
  • Welche elementare Fähigkeit fehlt der/den Komponente(n)?
  • Sind die Komponenten so offen, dass sie mit vertretbarem Aufwand 'ergänzt' werden können?

Im Schritt 'Ideen erarbeiten' finden Sie ein Workbook mit weiteren Fragen zur Eingrenzung der Potenziale und wie Sie diese in der Praxis nutzbar machen. Es gibt noch viel mehr zu entdecken und Klarheit zu schaffen, wie Sie und Ihr Team die Sales Performance steigern können. Sales Executives sind immer wieder überrascht über die vielen ungenutzten Potenziale.

Inspirations-Tipp 3: Hilfsmittel nutzen

Wenn nach der Phase 'Inspiration' und 'Ideen entwickeln' die Phase 'Vorgehensplan entwickeln und umsetzen' folgt, wird Transparen zu Ihrem wichtigsten Element. Transparenz ermöglicht anderen, Ihren Ideen zu folgen und sich mit den notwendigen Veränderungen zu identifizieren. Sie schaffen damit Motivation und Dynamik!

Übertragen Sie die nebenstehende Graphik auf ein leeres Blatt . Denken Sie nun an Ihr Ziel und danach daran, welche Fähigkeiten in Ihrem Modell schon zur Verfügung stehen und ausgebaut werden können, und welche Aspekte im Moment hinderlich sind. Damit erreichen Sie einen ersten Eindruck, was Sie konkret angehen sollten - welche fehlenden Fähigkeiten Sie mit vorhandenen Stärken ausgleichen können.

Inspirations-Tipp 4: Die Sales Performance Infrastruktur transformiert

Oftmals ist es hilfreich, die Komponenten der eigenen Infrastruktur in einer Graphik darzustellen. Dann wird es einfacher zu entscheiden: haben wir, ist aber nicht effizient - nutzen wir, sehen aber keine Verbesserungspotenziale - fehlt, ist aber relevant, nicht relevant.

Inspirations-Tipp 5: Wissen, was es bringt!

Wenn die Sales Performance Infrastruktur optimal aufeinander abgestimmt ist, liefert Sales Performance Management herausragende Erfolge! Die Praxis zeigt immer wieder, wie mit einfachen Aufwänden die Potenziale in wirtschaftliche Zahlen transformiert werden können.

Die ungenutzten Potenziale ermöglichen, freiwerdende Ressourcen in mehr Aufträge zu investieren, die Auftragsvolumen zu steigern, die Vorhersagegenauigkeit und die Abschlussrate zu seigern und gleichzeitig die Zykluszeit zu reduzieren. Die einzelnen Inspirations-Tipps zeigen Ihnen den Weg und nun sollte es einfach sein eine erste Abschätzung vorzunehmen.

Gehen Sie auf die Seite 'Ihr Mehrwert' und berechnen Sie selbst, wie sich genutzte Potenziale in harten Zahlen auf Ihr Ergebnis auswirken kann! Dort können Sie sehen, welches Wachstum erreicht wird, wenn die genannten Komponenten um nur 3% verbessert werden.